Direkt:

Content:

Hurra, es gibt wieder Lesungen!
Mit Maske und Abstand, aber wir machen es möglich.

Helmut Vorndran liest aus seinem neuesten Regionalkrimi, der in Bamberg und Coburg spielt. Hamed Abboud, der aus Syrien emigriert ist, erzählt in Geschichten über seine Erfahrungen in anderen Ländern. Norbert Scheuer, Träger des evangelischen Buchpreises, liest aus dem Preisbuch” Winterbienen”, eine Geschichte die im 2. Weltkrieg spielt.

Helmut Vorndran las aus seinem neuesten Buch “Das Makarov-Puzzle“

Die Lesung war wieder toll. Unterhaltung und Spaß gab es . Einige bekamen wieder ihr Fett ab. Vom Thriller wurde an diesem Abend nicht verraten. Helmut Vorndran versteht es einfach, sein Publikum zu unterhalten.

Hamed Assoud liest aus “In meinem Bart versteckte Geschichten „
Do., 22. Okt. Um 19.30h im Haus des Gastes, Bad Rodach
Die Veranstaltung wird unterstützt vom Verein Demokratie Leben, Coburg Land

eboren 1987 in Deir Ez-Zor, Syrien. Ende 2012 Flucht aus Syrien, nach Zwischenstationen in Ägypten, Dubai und der Türkei kam er Ende 2014 in Österreich an. Öffentliche Leseveranstaltungen seit 2005 in Syrien und Ägypten, seit Ende 2015 in der Schweiz, in Deutschland und Österreich. Regelmäßige Veröffentlichungen von Texten in zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften seit 2005 in Syrien und im Mittleren Osten. 2012 Veröffentlichung des ersten Gedichtbands “Der Regen der ersten Wolke” im Verlag Arwad Publishers International Inc. 2015 Nominierung für und Verleihung des Jean-Jacques-Rousseau-Stipendiums der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart in Deutschland. 2017 Veröffentlichung des zweiten Werks “Der Tod backt einen Geburtstagskuchen” in arabischer und deutscher Sprache im schweizer Verlag pudelundpinscher.
Nominiert für den renommierten “Internationalen Literaturpreis”, der vom Berliner “Haus der Kulturen der Welt” vergeben wird.

**Zum Buch In meinem Bart versteckte Geschichten
Erzählte Hamed Abboud in seinem letzten Prosaband noch von den Schrecken des syrischen Krieges, den Massakern und der Flucht, so konzentriert er sich nun im neuen Buch auf sein Ankommen und Leben in Europa: auf das irritierende Aufeinandertreffen der unterschiedlichen kulturellen Mentalitäten und Sichtweisen und die Suche nach dem eigenen Platz in der neuen Heimat.
Denn hier gerät sein schwarzer Bart, der Stolz der Männer, plötzlich unter Terrorverdacht, die liberalen Kleiderordnungen bringen ihn innerlich ordentlich zum Schwitzen – und ist das auf der Flucht verloren gegangene Schmerzempfinden nun ein Verlust oder ein Gewinn?
Satirisch konterkarierend, ironisch und humorvoll wendet und dreht Hamed Abboud die eigenen Erfahrungen durch bildstarke Assoziationen und Gedankengänge immer weiter, bis dem Schicksal doch noch ein guter Moment abgewonnen ist – und sei er auch noch so klein oder absurd.
Für die Literatur sind die zwölf Prosatexte und das den Band abschließende Gedicht des Autors ein Glücksfall. Sie vermitteln dem Leser nicht nur, was es bedeutet, sich einen Platz in einer fremden Gesellschaft suchen zu müssen, sondern auch das Gefühl, dass die Suche selbst, trotz aller Mühsal, bereichernder sein kann, als eine unbefragte Heimat zu besitzen. Zu diesem Abend sind alle arabisch-sprechenden Mitbürger herzlich eingeladen. Herr Abboud wird den Abend zweisprachig gestalten. Unbedingt allen weitersagen.
Veranstalter sind das EBW und die ev. Bücherei
Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Spenden.*

Brigitte Maisch, Edmund Frey, Stephan Mertl und Dagmar Weiß
Beschweigen, Verdrängen – Texte und Musik
Ein Abend aus der neueren deutschen Geschichte
Sa., 14. Nov. Um 19.30h im Haus des Gastes, Bad Rodach

Mit Texten, Gedichten, Liedern wollen uns Frau Maisch von der Stadtbücherei Coburg, gemeinsam mit ihrem Mann und Coburger Künstlern an die Zeit erinnern, die dann schließlich zum zweiten Weltkrieg führte.Plötzlich gab es keine Nazis mehr – Beschweigen, Verdrängen und Aufarbeiten der NS-Vergangenheit nach 1945Wie sollten die Deutschen umgehen mit der Tatsache, dass die allermeisten von ihnen während der NS-Zeit zumindest passiv hinter dem Nationalsozialismus standen und von diesem System profitierten? Wie weiter leben mit den vielen Tätern und Mit-Wissern und Mit-Läufern in einem neu zu gestaltenden demokratischen Deutschland? Zu oft herrschte Verdrängen und Schweigen – Hermann Lübbe nannte das 1983 „kommunikatives Beschweigen“. Der Eichmann-Prozess 1961 in Jerusalem und der Frankfurter Auschwitz-Prozess ab 1965 zwangen nicht nur uns Deutsche, sich endlich der nationalsozialistischen Vergangenheit und den deutschen Verbrechen zu stellen. Wir wollen diese Zeit bis ungefähr dem Beginn der Studentenbewegung 1967 unter dem Aspekt von „Erinnerungs- oder Vergangenheitspolitik“ (ein Begriff von Norbert Frei, Universität Jena) näher untersuchen.Das erprobte Veranstaltungsformat – siehe Weimarer Republik 2019 und andere Veranstaltungen (Münchner Räterepublik und ihre Dichter; 2018; Erste freie Wahlen nach 1945, 2016) – ist eine Mischung aus moderierterLesung von zeitgenössischen Texten von Schriftstellern, Publizisten und Personen der Zeitgeschichte und der Vermittlung wichtiger Fakten zur historischen Entwicklung – begleitet von zeitgenössischen Schlagern undKabarettsongs, die die jeweilige Zeit „lebendig“ werden lassen sollen.Text- und Musikauswahl, Moderation: Edmund Frey & Brigitte Maisch. Stephan Mertl (Landestheater Coburg): Text und Gesang; Dagmar Weiß:Akkordeon.Dieses Projekt ist Teil einer Reihe von Veranstaltungen der Stadtbücherei Coburg zu einer kritischen Demokratiegeschichte Deutschlands.Kooperationspartner: Stadtbücherei Coburg.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Verein Demokratie Leben- Coburg Land. Vielen Dank dafür.
Karten gibt es im Vorverkauf zu 6€ bei der Buchhandlung Schachtebeck, beim Schuhhaus Appis und in der Bücherei am Schlossplatz. Einlass nur mit Mundschutz

Norbert Scheuerliest aus „Winterbienen“( ev. Buchpreis 2020)
Do., 26. Nov. um 19.30h im Haus des Gastes, Bad Rodach

Der Schriftsteller Norbert Scheuer wird mit dem Evangelischen Buchpreis 2020 für seinen Roman „Winterbienen“ (C.H. Beck 2019) ausgezeichnet. Das Buch wurde aus 100 Vorschlägen von Leserinnen und Lesern ausgewählt hat. Wir freuen uns sehr, dass erstmals ein Buchpreisträger des ev. Buchpreises nach Bad Rodach kommt und fühlen uns geehrt.
Winterbienen haben die Aufgabe, das Bienenvolk über die kalte Jahreszeit zu bringen. Der Protagonist Egidius Arimond beschreibt in seinen Tagebucheinträgen das Leben seiner Bienen im Laufe eines Jahres. „Winterbienen“ erzählt von der Schönheit und Sinnhaftigkeit der Natur. Und vom Jahr 1944. Wir erleben mit Egidius Arimond die letzten Monate des zweiten Weltkriegs in der Welt eines kleinen Eifelstädtchens.
Der Bienenzüchter Egidius Arimond ist ein vorzeitig entlassener Lehrer für Latein und Geschichte, der an Epilepsie leidet und deshalb nicht zum Kriegsdienst eingezogen ist. In der Gemeindebücherei übersetzt er Fragmente eines Vorfahren, der im 15. Jahrhundert auf abenteuerliche Weise aus Tirol in die Eifel gekommen war. Um das Geld für seine nötigen Medikamente zu bekommen, verkauft er nicht nur seinen Honig, sondern hilft jüdischen Flüchtlingen über die belgische Grenze, indem er sie in präparierten Bienenstöcken transportiert.
Norbert Scheuer beschreibt den immer wiederkehrenden Rhythmus der Natur, in dem auch Egidius Arimond innere Ordnung findet. Das Summen der Bienenvölker wird ihm zum Trost und zur Beruhigung angesichts des Grauens eines trostlosen Krieges.
Mit „Winterbienen“ ist Norbert Scheuer ein literarisches Meisterstück gelungen, das durch die Vielschichtigkeit seiner Themen beeindruckt, das den Schrecken und die Sinnlosigkeit des Krieges deutlich macht und den Menschen in seiner ganzen Ambivalenz zwischen egoistischem Überlebenswillen und mitleidvoller Hilfsbereitschaft zeigt.
Veranstalter ist die Buchhandlung Schachtebeck , mit der Bücherei und dem EBW Coburg. Einlass nur mit Mundschutz
Eintritt: 6€( Buchhandlung Schachtebeck, Schuhaus Appis, Bücherei am Schlossplatz)
AK: 8€

Vortrag wird verschoben

Eine Reise nach Galway in Irland- in Bildern mit Pauline Sorg und Werner Zoufal Guiness, Musik und atemberaubende Landschaften
Bildervortrag von Pauline Sorg und Werner Zoufal
Gehen Sie mit Pauline und Werner auf eine Reise nach Irland und lassen sich erzählen, was die Beiden mit Ihrer Reisegruppe im letzten Sommer auf der grünen Insel erlebt haben. Natürlich darf eine Guiness-Bierprobe nicht fehlen. Eintritt frei

Bücherei mit geänderten Öffnungszeiten
Mo/Die von 10.00-11.00
Mi von 15.00-16.00
Do von 18.00-19.00
Fre von 16.00-17.30

Die Bücherei ist nicht mehr im Ausnahmezustand
1. Wir haben immer noch unseren besonderen Service: nämlich die Bücherei-rund-um-die-Uhr mit der Möglichkeit, sich jederzeit einen Roman, eine Zeitung, ein tolles Hörspiel oder ein Antolin-Buch herunterzuladen. Nicht zu vergessen sind die vielen Kinderbuchklassiker wie von Astrid Lindgren, Paul Maar, Enid Blyton usw. Auch Sachbücher zu den verschiedensten Themen sind in großer Anzahl vorhanden. Über die Onleihe von Leo-Nord kann man sich in Sekunden sein Wunschbuch oder –hörbuch auf Tablet, PC, Smartphone oder eReader holen und los geht´s. Der neuen Geschichte zum Hören oder zum Lesen steht nichts im Wege. Da kommt keine Langeweile auf. Wir bieten diesen Service jetzt für Erwachsene und Kinder kostenlos an.
2. Neuanmeldungen sind problemlos möglich. Sie brauchen nur eine Email zu schreiben(badrodach-buecherei@online.de) oder auf unserer Homepage nachzulesen(www.badrodach-buecherei.de). Auch der AB ist an( 09564 1421).
3. Nutzen Sie die Auswahl von zu Hause aus dem eOPAC. Bestellen Sie, wir suchen alles zusammen, Sie holen ab. Oder rufen Sie an unter 09564/ 1421

Das Büchereiteam wünscht viel Spaß in unserer Bücherei, mit unseren Büchern und eBooks : www.badrodach-buecherei.de

Unbedingt bei Fragen: badrodach-buecherei@online.de oder 09564- 1421( auf den AB)

Unsere Bücherei- rund-um-die-Uhr finden Sie auf:
www.leo-nord.de oder www.badrodach-buecherei.de

Unsere Top-Angebote: www.badrodach-buecherei.de (*Online-Katalog , mühelos Verlängern, Vorbestellen, Veranstaltungen) und *www.leo-nord.de(e-Medien)

Stöbern Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten im großen Angebot unserer Online-Bibliothek, die inzwischen auf mehr als 9000 eBooks, eAudios und ePapers und ca. 12.000 gebundene Bücher angewachsen ist. Komfortabler kann man nicht ausleihen und auf dem eReader lesen. Genießen Sie die Lesezeit auf dem eReader oder natürlich mit einem ganz normalen Buch. Für Kinder gibt es tolle Hörspiele zum Downloaden und Anhören auf dem Tablet oder dem PC. Schneller kommt man nicht zu einer neuen Hörgeschichte.

Lesenacht

ab dem 15. Mai geöffnet——Bitte schreiben Sie bei allen Fragen eine Email an badrodach-buecherei@online.de oder sprechen Sie auf den AB 09564-1421

*Montag und Dienstag*10.00-11.00

*Mittwoch*15.00-16.00

*Donnerstag*18.00-19.00

*Freitag*16.00-17.30

© 2020 Stadtbücherei am Schlossplatz | 96476 Bad Rodach